Background

Der 2005 fertig gestellte Neubau des Kunstmuseum Stuttgart im Zentrum der Stadt beherbergt die kommunale Kunstsammlung mit Werken der Klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst. Auf 5.000 qm Ausstellungsfläche werden neben der Sammlung regelmäßig große Sonderausstellungen und andere Ausstellungsformate präsentiert.

Beim Kunstmuseum Stuttgart ist zum 1. Juli 2017 die Stelle

einer Volontärin / eines Volontärs

im Bereich Kunstvermittlung

für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Das Volontariat findet im Rahmen des bundesweiten Volontärprogramms des „lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen“ statt. Fester Bestandteil des Volontariats ist die Teilnahme an einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm in Berlin, eine zweiwöchige Hospitation im Bode-Museum sowie die Konzeption und Umsetzung eines Vermittlungsprojekts für Schülerinnen und Schüler im Museum.

Wir erwarten:

•    abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A., Diplom oder äquivalenter Abschluss) in

Kulturvermittlung, Kunst-, Museums- oder Kulturpädagogik, Kunstgeschichte,

Kulturwissenschaft oder einer vergleichbaren Studienrichtung
•    erste nachweisbare praktische Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und
Vermittlungsarbeit in Museen (in Form von Praktika o.ä.)
•    Interesse an der Konzeption und organisatorischen Umsetzung von
Bildungsprojekten für verschiedene Nutzergruppen
•    erste Erfahrungen im Projektmanagement
•    Fachkenntnisse über die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
•    gute EDV-Kenntnisse
•    die Bereitschaft, an einem umfassenden Fort- und Ausbildungsprogramm
in Berlin teilzunehmen
•    sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

in deutscher und englischer Sprache
•    Teamfähigkeit und Sozialkompetenz

Aufgabenschwerpunkte:
•    Mitarbeit bei der Konzeption, Planung und Steuerung von Bildungsprojekten für
verschiedene Nutzergruppen
•    Planung und Durchführung von Kooperationsprojekten mit Schulen
•    Mitarbeit an der Gesamtkonzeption Bildung und Vermittlung sowie an den
strategischen Planungen zur Besucherorientierung im Museum
•    Koordination des Jugendkunstklubs »crumpled paper«
•    Erstellung didaktischer Konzepte und Begleitmaterialien für Ausstellungen
•    Zusammenarbeit mit Multiplikatoren und anderen Vertretern der Bildungsarbeit


Die Vergütung beträgt 50% der Vergütung der Entgeltgruppe E 13 TVöD, Stufe 1.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24. April 2017 an die Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH, Kleiner Schlossplatz 13, 70173 Stuttgart.

 

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein frankierter und adressierter Briefumschlag beiliegt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne Frau Deisenberger 0711/216-19623 und Frau Kicherer, Telefon 0711/216-19610 zur Verfügung.

Die Volontärstelle wird gefördert durch „lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen“, ein Programm der Kulturstiftung des Bundes und der Staatlichen Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz.    


Bild: mier-Dix_118_web_6dc0b9.jpg
Besucherinnen in einer Installation von Franz West (Mix und Phänomen, 1998), © Franz West