Background

Konkrete Kunst

 

Das Kunstmuseum Stuttgart verfügt dank der großzügigen Schenkung von Heinz und Anette Teufel über einen Schwerpunkt Konkreter Kunst. Mit über 200 Werken bietet die Sammlung einen guten Überblick über die europäische Entwicklungsgeschichte dieser ungegenständlichen, geometrischen Kunstrichtung. Darunter sind wichtige Protagonisten wie die »Zürcher Konkreten« mit Max Bill, Richard Paul Lohse und Camille Graeser ebenso wie die international renommierte Bridget Riley mit Werken vertreten. Der besondere Reiz der Sammlung liegt jedoch in der Vielzahl der Positionen, die die verschiedenen Spielarten der konkreten Kunst bis hin zur Op Art aufzeigt. Anlässlich der Schenkung im Jahr 2009 ist ein umfangreicher Bestandskatalog erschienen, der den Reichtum der Sammlung anschaulich werden lässt.


Zurück
Bild: Lohse_a1fe36.jpg
Richard Paul Lohse, Bewegung um eine Achse, 1952/69, Sammlung Heinz und Anette Teufel im Kunstmuseum Stuttgart, Foto: Seyl, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012