Background

PLAYING UP: Performance-Kunst für Kinder und Erwachsene

07.10.2017, 11 - 17 Uhr

Let’s play: Ein Wochenende lang im Kunstmuseum Stuttgart spielen, improvisieren, verkleiden und verrückten Spielanweisungen folgen. Unter dem Motto »Machen. Selber Machen.« entdecken Familien die Kunst der Performance. Kinder und Erwachsene spielen gemeinsam und stellen sich in Teams unterschiedlichen Aufgaben. Unterstützt werden sie dabei von Schülerinnen und Schüler, die die Teilnehmer an mehreren Stationen mit der »Live Art« vertraut machen.


Der Titel des Spiels – wörtlich übersetzt »sich aufspielen“, »überdreht sein« – deutet an, dass sich Eltern und Kinder in dieser Zeit ungewöhnlichen Situationen stellen und sich im Museum neu begegnen werden. Das erste Public Play dieser Art fand Anfang 2016 in der Tate Modern statt. Nun lautet es auch in Stuttgart: »Playing Up« für alle.


Sa, 7. Oktober 2017, & So, 8. Oktober 2017, 11 – 17 Uhr
Spieldauer mindestens 1 Stunde, Einstieg jederzeit bis 15:30 Uhr.


Für Kinder ab 7 Jahren. Die Begleitung von mindestens einem Erwachsenen ist Voraussetzung. Eintritt frei.


Voranmeldung empfohlen: T+49 (0)711 / 216 196 25 oder fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de.


Konzipiert und geschrieben von Sibylle Peters, in Kooperation mit der Live Art Development Agency London und der Tate Modern / Families & Early Years.


Herausgeber der deutschen Fassung: FUNDUS THEATER


Zur Produktion der englischen Originalfassung haben außerdem beigetragen: Collaborative Arts Partnership Programme (CAPP), Bästa Biennalen, Live Art UK und das Goethe-Institut London.


Die deutsche Fassung des Spiels wurde gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und ist in der Buchhandlung Walther König im Kunstmuseum erhältlich für all diejenigen, die zuhause weiterspielen möchten.


Mehr Informationen: www.playingup.de



Eine Kooperation mit dem



Gefördert von der



Bild: PlayingUp_47c67f.jpg
Design & Illustrationen: David Caines & Maja Bechert