Wände I Walls
Ansicht Werk von Felix Schramm

WÄNDE I WALLS

»Könnten diese Wände nur reden« – ganz im Sinne dieser Redewendung spürte die Ausstellung der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Raumgrenze Wand nach. Gezeigt wurden 30 internationale Positionen von 1966 bis 2020, in denen Wände unterschiedlich thematisiert werden.

Künstler:innen wie Monica Bonvicini und Yoko Ono kehren in ihren Werken die entscheidendste Funktion von Wänden hervor – die des Ein- und Ausschließens. Wände stehen einerseits für den Schutz des Individuums, andererseits können sie einsperren und Zugang verwehren. Als raumbildendes Architekturelement bestimmen sie unsere Lebensräume mit und sind beteiligt an identitätsstiftenden Prozessen. Künstler:innen wie Ernst Caramelle und Bruce Nauman verdeutlichen dies, indem sie die Wand als reagierendes Gegenüber begreifen oder ihr menschliche Züge zusprechen. Arbeiten von u.a. Jeewi Lee und Sol LeWitt thematisieren wiederum den White Cube als gängige Präsentationsform zeitgenössischer Kunst. Sie führen vor Augen, wie die weißen Wände des Ausstellungsraums Wirkung und Wahrnehmung von Kunstwerken beeinflussen.

Kuratorin Anne Vieth
Wissenschaftliche Assistenz Elisabeth Kuon
In Kooperation mit StadtPalais – Museum für Stuttgart
Gefördert durch Baden-Württemberg Stiftung

Während im Kunstmuseum Wandarbeiten im Innenraum realisiert wurden, widmete sich zeitgleich im StadtPalais – Museum für Stuttgart eine Ausstellung der Graffiti-Kunst. Mit Blick auf einige einschlägige Spots wurde die gegenwärtige Sprayerszene wie auch die Graffiti-Geschichte der vergangenen Jahrzehnte im Stuttgarter Kessel gezeigt.

Als dritter Ausstellungsort wurde am Hauptbahnhof Stuttgart der Bonatzbau vor seiner umfassenden Sanierung in eine riesige temporäre Graffitigalerie verwandelt. Über 70 Künstler:innen aus der Stuttgarter Sprayerszene waren an der »Secret Walls Gallery« beteiligt.

DIE WAND KURZ ERKLÄRT

Künstler:innen

William Anastasi, Mel Bochner, Monica Bonvicini, Daniel Buren, Ernst Caramelle, Maurizio Cattelan, Elmgreen & Dragset, Parastou Forouhar, Robert Gober, Douglas Huebler, Sophie Innmann, Anne Marie Jehle, Emily Katrencik, Joseph Kosuth, Jeewi Lee, Sol LeWitt, Bruce Nauman, Brian OʼDoherty, Yoko Ono, Charlotte Posenenske, Klaus Rinke, Gerwald Rockenschaub, Michael Sailstorfer, Martin Bruno Schmid, Felix Schramm, Thomas Schütte, Ulay / Marina Abramovic, John von Bergen, Lawrence Weiner

6 KÜNSTLER- INTERVIEWS
Ansicht Werk von Yoko Ono
Yoko Ono, Telephone in Maze, 1971/2011/2020

Foto: Gerald Ulmann, © Yoko Ono

Yoko Ono, Telephone in Maze, 1971/2011/2020
Ansicht Werk von Michael Sailstorfer
Michael Sailstorfer, Zeit ist keine Autobahn – Stuttgart, 2020

Foto: Gerald Ulmann, Courtesy of Michael Sailstorfer and König Galerie, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Michael Sailstorfer, Zeit ist keine Autobahn – Stuttgart, 2020
Foto eines Besuchers der ein Werk von John von Bergen fotografiert
John von Bergen, The Anti-Precious Moment, 2001

Kunstmuseum Stuttgart, Foto: Gerald Ulmann, © John von Bergen

John von Bergen, The Anti-Precious Moment, 2001
Ansicht Werk von Felix Schramm
Felix Schramm, Over Horizon Hidden, 2020

Foto: Gerald Ulmann, © Felix Schramm

Felix Schramm, Over Horizon Hidden, 2020
Ansicht Werk von Sophie Innmann
Sophie Innmann, Chapel, 2016/2020

Foto: Gerald Ulmann, © Sophie Innmann

Sophie Innmann, Chapel, 2016/2020
Ansicht Werk von Bruce Nauman
Bruce Nauman, Wall with two Fans, 1970

Sammlung FER, Foto: Gerald Ulmann, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Bruce Nauman, Wall with two Fans, 1970
Ansicht Werk von Anne Marie Jehle
Anne Marie Jehle, Ich bin daheim, J., ohne Jahr

Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, Foto: Gerald Ulmann, © Anne Marie Jehle Stiftung

Anne Marie Jehle, Ich bin daheim, J., ohne Jahr
Ansicht Werk von Brian O'Doherty
Brian O‘Doherty, Bird (for Charlie Parker), 2012

Foto: Gerald Ulmann, Courtesy Galerie Thomas Fischer, © Brian O‘Doherty

Brian O‘Doherty, Bird (for Charlie Parker), 2012
Werk Untitled von Maurizio Cattelan
Maurizio Cattelan, Untitled, 2007

Privatsammlung, Foto: Gerald Ulmann, Courtesy Maurizio Cattelan‘s Archive

Maurizio Cattelan, Untitled, 2007
Ansicht Werk von Monica Bonvicini
Monica Bonvicini, I believe in the skin of things as in that of women, 1999

Foto: Gerald Ulmann © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Monica Bonvicini, I believe in the skin of things as in that of women, 1999