Background

Das vom Kunstmuseum Stuttgart initiierte Ausstellungsprojekt WÄNDE I WALLS spürt der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Raumgrenze Wand an drei zentralen Orten in Stuttgart nach. Die Ausstellungen im Kunstmuseum Stuttgart und im StadtPalais – Museum für Stuttgart eröffnen am Samstag, 26. September 2020. Bereits jetzt stellt die Deutsche Bahn zum Auftakt des Projekts die Bahnhofshalle des Stuttgarter Hauptbahnhofs für eine spektakuläre Aktion zur Verfügung.

Mehr als 70 Künstler_innen aus der Stuttgarter Sprayerszene verwandeln den Bonatzbau in eine riesige temporäre Graffitigalerie, die »Secret Walls Gallery«. Die Sprayer_innen arbeiten vor Ort und geben in den nächsten Wochen Einblicke in ihre kreative Arbeit. Neben der stilistischen Vielfalt des Graffiti wird sich in den Werken die historische Entwicklung des Stuttgarter Graffiti abbilden. Dank dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit des Kunstmuseums Stuttgart und der Deutschen Bahn wird der Bonatzbau vor seiner umfassenden Sanierung zu einer lebendigen, künstlerischen Produktionsstätte. Die Arbeiten bleiben bis Ende Herbst für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Temporäre Graffitigalerie im Bonatzbau, Hauptbahnhof Stuttgart

 

Mehr auf instagram @kunstmuseumstuttgart #wändewalls

Bild: Secret_Walls_Gallery_01_72dpi_34b703.jpg
Secret Walls Gallery