Background

Zur Sonderausstellung
»Reinhold Nägele. Chronist der Moderne«

Stuttgart und die Kunst
Wie entstand das Kunstmuseum Stuttgart? Was hat es mit der Geschichte der Stadt zu tun? Würde sich Reinhold Nägele für diesen Ort heute interessieren? Im Gespräch finden Kinder und Jugendliche mehr über das Kunstmuseum und seinen geschichtlichen Kontext heraus. Sie begegnen Schlüsselwerken der Sammlung und lernen durch Nägeles Werke Stuttgarts Stadtbild vor hundert Jahren kennen.

Für Kitas und Schulgruppen aller Altersstufen. Dauer: 60 Min.
Termine frei buchbar: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25




Zur Sonderausstellung
»Mixed Realities«

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10 – 18 Uhr
Cyber-Classroom
Im Zeitalter der Digitalisierung möchten wir über neue Technologien informieren und zum Experimentieren anregen. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 werden im »Cyber-Classroom« der imsimity SchülerUni spielerisch über mehrere Stationen an die Themen Augmented Reality und Virtual Reality in Verbindung mit Kunst herangeführt.

In Kooperation mit imsimity GmbH

Begrenzte Teilnehmerzahl. Dauer: ca. 90 Minuten
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Freitag, 18. Mai 2018, 15:45 Uhr
Infotermin für Lehrerinnen und Lehrer:
Mixed Realities
Treffpunkt im Museumsfoyer. Eintritt frei
Anmeldung erforderlich: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Freitag, 18. Mai 2018, 10 – 13 Uhr & 14 – 17 Uhr
Lehrerfortbildung: Cyber-Classroom
Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, immersive und interaktive Lernmodule kennenzulernen. Der »Cyber-Classroom« ist eine digitale Lernumgebung mit Virtual-Reality. Die Anwendung ist als Ergänzung zum Unterricht sowie zum eigenständigen Lernen im Team ausgelegt. Experten von imsimity sowie Fachlehrer, die den »Cyber-Classroom« bereits nutzen, stehen für Fragen zur Verfügung.

In Kooperation mit imsimity GmbH

Begrenzte Teilnehmerzahl. Eintritt frei
Anmeldung erforderlich: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Geschichten dichten: analog / digital
Im eigenen Klassenzimmer erfinden Schülerinnen und Schüler (Klasse 1 – 4) mit dem Dramaturgen Thomas Richardt ihre Geschichten. Ausgehend von einer wahrscheinlichen, alltagsbezogenen Wirklichkeit werden Menschen, Dinge und Geschehnisse in eine fiktionale, virtuelle Welt überführt. Im daran anschließenden Besuch der Ausstellung erfahren die Schülerinnen und Schüler wie Künstlerinnen und Künstler ihre Realität virtuell erzählen.

Gefördert von der Helmut Nanz Stiftung zur Förderung von Kunst und Kunsterziehung

Ticket 1,50 € pro Schüler / Lehrer frei
Termine frei buchbar: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25




Die Sammlung entdecken

Angebote zum Thema »Ich«
Das »Ich« spielt in unserer Gesellschaft und in unserem Sprachgebrauch eine große Rolle. Aber was bedeutet dieses »Ich«? Die Führung mit Praxisteil stellt Fragen nach gesellschaftlichen Normen, Zeitgeist und Codes von Identität. Im Rahmen des Praxisangebots haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, das eigene »Ich« zu reflektieren.

Für Schulklassen aller Altersstufen ab Klasse 8. Dauer: 90 Min.
Termine frei buchbar: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Workshop: Pausieren und Meditieren
Meditation für Lerngruppen (Klasse 5 – 13)
Im Ausstellungsraum gemeinsam mit einer Zen- und Kontemplationslehrerin zur Ruhe, ins Denken und Fühlen kommen. Aus zehn Jahren Lehrerfahrung schöpfend entwickelte Selma Aldinger aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eine eigene Methode, die sich mit Fragen des menschlichen Seins beschäftigt. Der Wechsel zwischen Sitzen, Gehen und bewusstem Wahrnehmen eines Kunstwerks in der Stille stellt für Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters eine ganz besondere Erfahrung dar. Im Anschluss ist Zeit für den Austausch in der Runde vorgesehen.

Termine frei buchbar. Zeitfenster: 10 bis 12 Uhr
Dauer: 60 Minuten (Gespräch eingeschlossen)
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

 


 

Kunstwerkstatt

In der museumseigenen Werkstatt können sich Schulklassen und Kindergärten aktiv mit moderner und zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen: Buchen Sie einen Workshop und probieren Sie mit Ihrer Gruppe künstlerische Techniken aus, experimentieren Sie mit bildnerischen Ausdrucksformenn oder unertsuchen Sie verschiedene Materialien auf ihre Beschaffenheit. Gerne entwickeln wir auch auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kurse.

 

Information und Anmeldung: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de

oder T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

Fremdsprachige Führungen
Für Austauschschüler oder Schulklassen bietet das Kunstmuseum Stuttgart englische, französische, italienische und neuerdings auch russische Führungen an.

Schwerpunkt Otto Dix
Otto Dix stellt mit etwa 250 Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und druckgraphischen Blättern einen wichtigen Schwerpunkt dar: Die weltweit bedeutendste museale Sammlung seiner Werke umspannt das gesamte Œuvre und gibt Einblick in die beeindruckende Wandlungsfähigkeit des Malers. Dix verarbeitet den im Krieg erlebten Schrecken in schonungslosen Bildern und zeichnet in Einzel- und Gruppenbildnissen ein kritisches Porträt der Gesellschaft in der Weimarer Republik. Seine Gemälde – z. B. das monumentale Triptychon »Großstadt« – eignen sich besonders für eine Betrachtung im Rahmen der Fächer Geschichte, Gemeinschaftskunde, Deutsch, Ethik, Religion und Kunst. Zum Schwerpunkt Otto Dix bietet das Kunstmuseum Stuttgart spezielle Angebote für Schulklassen.

Schule im Museum


Sammlung und Sonderausstellungen im Kunstmuseum Stuttgart bieten eine Vielfalt von Themen für Schulklassen jeder Altersgruppe. In regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer führen wir Sie in die Ausstellungen bzw. in das Werk einzelner Künstler ein. Bei diesen Führungen erhalten Sie Anregungen, wie Sie im Unterricht an den Museumsbesuch anknüpfen können.

 

Information und Anmeldung für Schulklassen aus Stuttgart - bitte 14 Tage vor dem gewünschten Termin:

T: +49 (0)711 / 216 196 25

 

 

Für weitere Fragen
Mo 14-16 Uhr
Di & Mi 10-12 Uhr

Do 12-14 Uhr

T: +49 (0)711 / 216 196 25

Bild: Schule_777d99.jpg
Schulklasse vor Otto Dix' »Großstadt«-Triptychon,
© Kunstmuseum Stuttgart