Background

Vortrag: Netzwerke des Widerstands. Kunst im Nationalsozialismus in der Region Stuttgart

13.10.2020, 18 Uhr

Zur Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst. Das Kunstmuseum Stuttgart im Nationalsozialismus«

Das Kunstmuseum Stuttgart besitzt mit »Die schwarzen Männer« (1934) des Malers Hermann Sohn ein ungewöhnliches »Widerstandsbild«. Dietrich Heißenbüttel, Kunsthistoriker und Journalist, spricht über die Situation der Künste im Nationalsozialismus in Stuttgart und die Entstehungsgeschichte des Gemäldes.

7 € / 5 €

Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de
oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Bild: Sohn.SchwarzenSohn_f2e15a.jpg
Hermann Sohn, Die schwarzen Männer, 1934, Foto: Uwe H. Seyl, Stuttgart, © Nachlass Hermann Sohn