Background

Kurzübersicht aller Termine

 

Sonntag, 1. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo
15 Uhr Familiensonntag: 2D–3D (ab 4 Jahren)


Dienstag, 3. März 15 Uhr Kunstgespräch für Senior_innen:

Mittwoch, 4. März 12:30 Uhr Malzeit: Meindert Hobbema, Landschaft mit Staffage, o.J.

Freitag, 6. März

18 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo

19 Uhr Podiumsdiskussion: Metaphysik des Lichts. Die spirituelle Dimension der Op Art (zur Ausstellung »Vertigo«)


Samstag, 7. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Sammlung


Sonntag, 8. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo
15 Uhr Spielwiese


Dienstag, 10. März 15 Uhr Kunstgespräch für Senior_innen:


Mittwoch, 11. März 12:30 Uhr Malzeit: Grazia Varisco, Dilatazione spazio temporale di un percorso, 1969


Donnerstag, 12. März 18 Uhr Lesung: Kai Artinger liest aus seinem Roman »Die Sphinx von Amsterdam« (zur Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst«)

Freitag, 13. März

18 Uhr Themenführung: Kunst trifft Physik (zur Ausstellung »Vertigo«)

18 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo


Samstag,  14. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Sammlung

15 Uhr Vertigo-Theater. Interaktive Escape-Room-Lesung (zur Ausstellung »Vertigo«)


Sonntag, 15. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo
15 Uhr Familiensonntag: Im Galopp durch die Kunstgeschichte und Gattungen (ab 6 Jahren)


Dienstag, 17. März 15 Uhr Kunstgespräch für Senior_innen:


Mittwoch, 18. März 12:30 Uhr Malzeit: Hektor Kirsch, Der Revolutionär, 1933–1945


Freitag, 20. März

18 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo


Samstag, 21. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Sammlung
19–2 Uhr Lange Nacht der Museen


Sonntag, 22. März 15 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo
15 Uhr Familiensonntag: Wo Licht ist, da ist auch Schatten (ab 6 Jahren)

Dienstag, 24. März 15 Uhr Kunstgespräch für Senior_innen:


Mittwoch, 25. März

12:30 Uhr Malzeit: Fritz Lang, Cokospalmen im Abendrot, 1929

Donnerstag, 26. März 19 Uhr Podiumsdiskussion (Veranstaltungsort: Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 21): Stuttgarts Kulturgeschichte im Nationalsozialismus – ein blinder Fleck?
(zur Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst«)

Freitag, 27. März

18 Uhr Vortrag: Lichtwellen, Datenströme und die Elektrifizierung der Skulptur
18 Uhr
Backstage. Führung durch das Archiv Baumeister
18 Uhr
Öffentliche Führung: Vertigo


Samstag, 28. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Sammlung


Sonntag, 29. März

15 Uhr Öffentliche Führung: Vertigo

15 Uhr Themenführung mit Stadtspaziergang: Im Duett. Sehen & Gehen (zur Ausstellung »Der Traum vom Museum ›schwäbischer‹ Kunst«)

15 Uhr Familiensonntag: Op Art (ab 4 Jahren)


Dienstag, 31. März

14:30–17:30 Uhr Zauberworkshop für Grundschullehrer_innen: Kunst und Illusion (zur Ausstellung »Vertigo, weitere Termine: Mittwoch, 1. April 2020, 10:15–13:15 Uhr & 14:30–17:30 Uhr)
15 Uhr Kunstgespräch für Senior_innen:



Öffentliche Führungen: Vertigo

Freitags, 18 Uhr, & sonntags, 15 Uhr

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt)
erhältlich an der Museumskasse eine Stunde vor Beginn


Öffentliche Führungen: Sammlung

Samstags, 15 Uhr

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt)
erhältlich an der Museumskasse eine Stunde vor Beginn


Themenführung: Kunst trifft Physik

Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520–1970
Freitag, 13. März 2020, 18 Uhr

Die Kunsthistorikerin Tanja Mühlbrett und der Physiker Marc Scheffler stellen die kunsthistorischen und physikalischen Hintergründe einiger Werke aus der Ausstellung vor.

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt)
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erforderlich: fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder T: +49 (0)711 / 216 196 25


Themenführung: Restaurierung

Samstag, 21. März 2020, 15 Uhr

Die Restauratorin Stefanie Gölz erläutert anhand der von Künstlerinnen und Künstlern genutzten Malmittel die Entwicklung der Malerei im 20. Jahrhundert und führt durch die Sammlung. Daneben erhalten die Besucher Einblicke in die Restaurierung von Kunstwerken.

Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt)


Backstage

Führung durch das Archiv Baumeister
Freitag, 27. März 2020, 18 Uhr

Das Archiv Baumeister beherbergt den gesamten Nachlass des Stuttgarter Künstlers Willi Baumeister (1889–1955). Darunter befinden sich Zeichnungen, Druckgrafiken, Bühnenbildentwürfe, Manuskripte und angewandte, im Auftrag entstandene Arbeiten. In der Führung lässt sich ermessen, welche ›Schätze‹ das Archiv bereithält und welche ›Entdeckungen‹ hier noch zu machen sind.

Anmeldung erforderlich:
fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de oder
T: +49 (0)711 / 216 196 25

2,50 € / 1,50 € (zzgl. Eintritt in die Sammlung)