Kunstkrimilesung mit Ausstellungsführung Bernhard Jaumann – Der Turm der blauen Pferde

Kunstmuseum Stuttgart
Table of contents

Bernhard Jaumann – Der Turm der blauen Pferde

Ein packender Krimi um eines der legendärsten verschollenen Gemälde der Kunstgeschichte: Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc. Auf der Jagd nach Mördern, Fälschern und verschollenen Meisterwerken begibt sich die Münchner Kunstdetektei von Schleewitz auf Spurensuche.

Zwei Jungs entdecken in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs in einem verlassenen Tunnel einen Zug, randvoll mit Kunstschätzen. Vor allem das Gemälde mit den geheimnisvollen blauen Pferden fasziniert sie – doch dann kommt es zur Katastrophe. Und Franz Marcs »Der Turm der blauen Pferde« verschwindet für immer. Oder? Sprung in die Gegenwart: Die Münchner Kunstdetektei von Schleewitz erhält einen neuen Auftrag. Marcs legendäres Gemälde, von den Nazis zur »entarteten Kunst« erklärt und anschließend in Görings Privatbesitz gewandert, soll wieder aufgetaucht sein. Ein steinreicher, kunstsammelnder Industrieller behauptet, das Bild auf verschlungenen Wegen von einem Unbekannten gekauft zu haben. Handelt es sich wirklich um das Original? Es wäre eine Weltsensation. Das Team der Detektei beginnt zu ermitteln und gerät schnell in ein Gewirr aus Fälschungen, mysteriösen Todesfällen und einem hollywoodreifen Kunstdiebstahl. Und plötzlich scheint es ein halbes Dutzend Exemplare des Turms der blauen Pferde zu geben. Welches ist das echte Gemälde? Oder ist das Original vielleicht gar nicht dabei? Die Grenzen zwischen Authentizität und perfektem Imitat verschwimmen.

Moderation: Dr. Kai Artinger, Provenienzforscher Kunstmuseum Stuttgart

  • 18 Uhr: Registrierung
  • 18:15 Uhr: Führung durch die Ausstellung »zwischen system&intuition. KONKRETE KÜNSTLERINNEN«, Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl): raab [at] stuttgarter-kriminaechte [dot] de
  • 19:30 Uhr: Registrierung und Einlass in den Saal
  • 20 Uhr: Lesung

18 €
Tickets sind erhältlich unter: www.stuttgarter-kriminaechte.de

 

a day to remember.

Werk von Verena Loewensberg

Ausstellung zwischen system&intuition: KONKRETE KÜNSTLERINNEN